Ausstellung Ingrid Dubicki-Bauer

"Vom Spitzenrand nach Halberstadt" in Volksbank-Filiale Simmern

Aktuell ist in den Räumen der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück in Simmern eine Ausstellung
von Ingrid Dubicki-Bauer zu sehen.

Die Hunsrücker Künstlerin, die in Büchenbeuren zu Hause ist, präsentiert unter dem Titel „Vom Spitzenrand nach Halberstadt“ einen Querschnitt verschiedener Arbeiten ihres bisherigen bildnerischen Schaffens. Gegenstand der Ausstellung sind vor allem Einzelstücke, die Einblicke in einige ihrer thematischen Reihen geben. Wer die Künstlerin kennt, weiß: Ob Druckgraphik, Malerei, Zeichnungen oder Collagen - im Fokus ihrer Werke steht nie nur die bloße Gestaltung. Immer widmet sie sich einem ihr wichtigen Thema und stimmt Art und Weise der Darstellung stets passend darauf ab. Die Symbolik in ihren Arbeiten eröffnet dem aufmerksamen Betrachter interessante Sichtweisen aus außergewöhnlichen Blickwinkeln, die zum Nachdenken und Ergründen anregen. Dies bewies sie auch in ihrer letzten vielbeachteten Ausstellung im Oktober des vergangenen Jahres in der ehemaligen Synagoge in Laufersweiler zur Lyrikerin Gertrud Kolmar (1894-1943).

Das Volksbankteam um Filialleiter Gisbert Wolnizki freut sich wieder auf zahlreiche Besucher der Ausstellung, die noch bis zum 29. Juni 2018 in der Simmerner Filiale der Volksbank während der Öffnungszeiten zu sehen ist.

Ausstellung Ingrid Dubicki-Bauer in Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG, Filiale Simmern
Die Künstlerin Ingrid Dubicki-Bauer mit dem Leiter der Volksbank-Filiale in Simmern Gisbert Wolnizki