Aktuelle Berichterstattung zur Schwachstelle in OpenSSL

In den Medien wird derzeit über eine schwerwiegende Schwachstelle bei der Verschlüsselungssoftware OpenSSL berichtet. Damit ist es potentiellen Angreifern bei eigentlich gesicherten Online-Diensten möglich, Informationen wie zum Beispiel Benutzernamen und Passwörter sowie private Schlüssel vom Server auszulesen.

Das Online-Banking der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG war zu keinem Zeitpunkt davon betroffen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Der VR-ComputerCheck kann Sicherheitsprobleme auf Ihrem Computer erkennen und hilft Ihnen bei der Behebung von gefundenen Sicherheitslücken.