Neuerungen im Online-Banking ab 25.06.2018

Viele neue, hilfreiche Funktionen werden Ihnen die Nutzung erleichtern. Das neue Online-Banking ab 25.06.2018 Ihrer Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG hat eine veränderte Optik, wird übersichtlicher und einfacher.

Hier die Neuerungen auf einen Blick:

  • neue Adresse und Auswahlmöglichkeit zum Login
  • Anmeldung im Online-Banking
  • Änderung bei PIN-Fehlversuchen
  • Änderung bei TAN-Fehlversuchen
  • Änderungen Postkorb
  • Benachrichtigungsservice (SMS* / Mail) neu einrichten
  • Änderungen Kontoauszüge
  • Nutzung der TAN-App VR-SecureSIGN

Von Ihnen selbst erstellte Vorlagen (Überweisungen und Lastschriften) im Online-Banking werden automatisch übernommen.
Bei der Nutzung externer Banking-Software (zum Beispiel VR-Networld-Software, Profi cash) ergeben sich keine Änderungen.


Neue Adresse und Auswahlmöglichkeit zum Login

Die Adresse für Online-Banking / Online-Brokerage wird sich ändern. Passen Sie die Lesezeichen in Ihrem Browser entsprechend an. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen grundsätzlich, das Online-Banking / Online-Brokerage über unseren Internetauftritt www.VOBA-RNH.de mit dem sicheren Browser VR-Protect aufzurufen. Für unsere Kunden bieten wir VR-Protect kostenlos zum Download im Online-Banking an.

Für den Login zum Online-Banking nutzen Sie bitte weiterhin Ihre bisherigen Zugangsdaten, das heißt Ihre VR-Kennung oder Alias und Ihre PIN.

Zukünftig existieren zwei Login-Bereiche:

  • Login Banking / Depot
    Für Privatkunden und teilweise für Firmenkunden
    Hier stehen Ihnen alle gängigen Funktionen des Online-Bankings wie gewohnt zur Verfügung. Dazu zählen Überweisungen (In- und Ausland), Umsatzabfragen, elektronische Kontoauszüge, Lastschriftrückgaben, elektronisches Postfach und Vieles mehr.
  • Login Firmenkunden (Freischaltung erforderlich)
    Für Firmenkunden oder Vereine, die zusätzliche Funktionen benötigen, wie z.B. den Einzug von SEPA-Lastschriften oder die Übertragung von SEPA-Dateien, die mit Buchführungsprogrammen erstellt wurden. Für die Nutzung ist grundsätzlich eine zusätzliche Freischaltung erforderlich. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Ihren Berater. Dieser wird den Zugang dann für Sie aktivieren.

Anmeldung im Online-Banking

Bisher haben Sie sich mit der VR-Kennung oder Ihrem Alias und Ihrer PIN im Online-Banking angemeldet. Die VR-Kennung wird zukünftig durch den VR-NetKey ersetzt. Den Alias können Sie weiterhin nutzen.

Beim Ihrem ersten Login nach der technischen Umstellung teilen wir Ihnen automatisch Ihren persönlichen VR-NetKey mit. Bitte notieren Sie sich Ihren angezeigten VR-NetKey. Diesen benötigen Sie für den zukünftigen Login (sofern Sie keinen Alias nutzen) und für die Registrierung der neuen TAN-App VR-SecureGo.

So sieht die automatische Nachricht in Ihrem Online-Banking aus

Änderung bei PIN-Fehlversuchen

Sie haben nach wie vor drei Versuche für die richtige Eingabe Ihrer PIN. Nach dreimaliger PIN-Falscheingabe wird der Zugang zum eBanking gesperrt. Falls Sie die richtige PIN dann doch noch zur Hand haben, können Sie die Sperre mit der PIN und einer gültigen TAN aufheben. Aus Sicherheitsgründen wird Ihnen nach dem neunten Fehlversuch automatisch per Post eine neue Start-PIN zugeschickt.


Änderung bei TAN-Fehlversuchen

Wenn Ihr TAN-Verfahren durch dreimalige Fehleingabe gesperrt wird, ist eine Entsperrung möglich.

1. Sie verwenden Sm@rt-TAN plus oder -photo
Die Sperre muss durch uns aufgehoben werden. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung und halten Sie Ihre girocard und den Sm@rt-TAN-Leser bereit.

2. Sie verwenden mobileTAN oder VR-Secure-GO (bisher VR-SecureSIGN)
Die Sperre können Sie selbst aufheben, hierfür benötigen Sie einen Freischaltcode. Diesen senden wir Ihnen automatisch nach dreimaliger Fehleingabe per Post zu; die Erfassung erfolgt unter "Service - TAN-Verfahren".


Änderungen Postkorb

Zukünftig heißt der Postkorb = Postfach. Alle bisher nicht gelöschten Nachrichten (wie z.B. Mails von Ihrem Berater, Kontoauszüge, Kreditkartenabrechnungen) finden Sie dort in einer übersichtlicheren Form als bisher wieder. Die Mails werden nach Ihrer Art sortiert, z.B. Nachrichten von Ihrem Kundenberater, Kontoauszüge, Kreditkartenabrechnungen etc.

Wir empfehlen Ihnen, die Nachrichten aus dem Postfach regelmäßig auf Ihrem Computer zu speichern, da diese im Postfach nach einer gewissen Zeit automatisch gelöscht werden. Den Zeitpunkt der Löschung können Sie neben der jeweiligen Nachricht sehen.


Benachrichtigungsservice (SMS* / Mail) neu einrichten

Die Benachrichtigungsaufträge aus der bisherigen Online-Filiale werden bei der technischen Umstellung nicht übernommen.

  • Der Benachrichtigungsauftrag beim Eingang einer Mail in das Postfach muss ab dem 25.06.2018 neu eingerichtet werden.
  • NEU: Benachrichtigungen per SMS* über Ihren Kontostand / Ihre Umsätze.
    (*5 SMS pro Monat pro Konto frei, jede weitere 0,10 €)

Sie finden diese Services im eBanking über den Menüpunkt „Service - Benachrichtigungen“.


Änderung der Auszüge am Kontoauszugsdrucker

Das Vorgehen beim Druck der Kontoauszüge über den Kontoauszugsdrucker ist nach der Umstellung leicht geändert:

  • Stecken Sie Ihre girocard wie gewohnt in den Kontoauszugsdrucker
  • Es erfolgt der Druck der Blätter. Bei mehr als 10 Blättern bekommen Sie den Hinweis, dass noch weitere Auszüge vorhanden sind.
  • Zum Fortsetzen des Drucks stecken Sie Ihre girocard nochmals in den Kontoauszugsdrucker.

 

Unser Tipp: Sparen Sie sich den Gang zum Automaten und bestellen Sie Ihre Kontoauszüge in das Postfach des Online-Bankings. Das funktioniert über "Postfach - Verwaltung" oder über "Service - Postfachvereinbarung".


Änderung der Auszüge im Postfach

Ihre elektronischen Kontoauszüge werden Ihnen auch nach der Umstellung in Ihr Postfach im Online-Banking eingestellt.

Sie erhalten Ihre Kontoauszüge zukünftig 1 x monatlich zum Monatsende, ein individueller Abruf ist nicht mehr möglich. Sollte eine monatliche Erstellung für Sie nicht ausreichend sein, können Sie über Ihren Kundenberater einen anderen Rhythmus vereinbaren.

Für Geschäftskunden gilt:
Es erfolgt automatisch eine Umstellung auf die wöchentliche Erstellung der elektronischen Kontoauszüge am Freitag. Wer nach dem 25.06.2018 seine elektronischen Kontoauszüge aktiviert, bekommt diese 1 x monatlich zum Monatsende. Auch hier kann über den Kundenberater ein anderer Rhythmus vereinbart werden.

 

Neu ist: Ab dem 25.06.2018 können auch Sparkonten, Darlehenskonten und Termingeldkonten auf den eletronischen Kontoauszug umgestellt werden.


Änderung der Auszüge per Post

Wenn Sie Ihre Kontoauszüge regelmäßig per Post erhalten, ändert sich das Format auf das vorteilhafte Standardformat DIN A4.

Unser Tipp: Sparen Sie sich den Gang zum Automaten und bestellen Sie Ihre Kontoauszüge in das Postfach des Online-Bankings. Das funktioniert über "Postfach - Verwaltung" oder über "Service - Postfachvereinbarung".


Nutzung der TAN-App VR-SecureSIGN

Die TAN-App VR-SecureSIGN kann nach der technischen Umstellung nicht mehr genutzt werden. Sie wird abgelöst durch die TAN-App VR-SecureGo.

Alle Kunden, die aktuell die TAN-App VR-SecureSIGN nutzen, werden wir rechtzeitig schriftlich per Post zu dem Wechsel auf die TAN-App VR-SecureGo informieren.


Haben Sie Fragen?

Dann zögern Sie bitte nicht und sprechen uns an. Entweder unser freundliches Kunden-Service-Team unter 0671/378-0 oder Ihre Ansprechpartner in den Filialen.

 

Service-Hotline Online-Banking

Die Spezialisten der Service-Hotline unterstützen Sie in allen Fragen zu

  • Online-Banking
  • Online-Brokerage
  • Sicherheitsfragen im Online-Banking
  • Profi cash und VR-NetWorld-Software
  • Übertragungs- und Legitimationsverfahren Sm@rtTAN optic, HBCI, EBICS und Signaturkarte

 

Montag - Freitag    08:00 - 22:00 Uhr

Sa, So, Feiertag      13:00 - 21:00 Uhr

 

Telefon:  0251/7133-5100

E-Mail:    mail@vr-serviceline.de