Spendenübergabe Hargesheim

Vereine und Institutionen konnten sich freuen

Die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG hat im Jahr 2018 rund 154.000,00 € Spendengelder an fast 250 Vereine und Institutionen in ihrem Geschäftsgebiet ausgezahlt.

Stellvertretend für alle Spendenempfänger in der Region Bad Sobernheim, Hargesheim, Kirn, Wallhausen und Weinsheim - hier wurde eine Summe von 40.670 € an 77 Empfänger ausgeschüttet - lud die Bank einige Vertreter von Vereinen und Institutionen zu einer kleinen Feierstunde in die Geschäftsstelle Hargesheim ein.

Regionaldirektor Axel May und Filialleiter Mario Korz würdigten den Einsatz und die ehrenamtliche Arbeit. Denn das Ehrenamt ist eine Tätigkeit, die unentgeltlich, freiwillig und für das Wohl anderer erfolgt. Ehrenamtliches Engagement ist unverzichtbar für das Vereinsleben. Sie betonten, dass die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG als Bank der Region um die Wichtigkeit dieser wertvollen Arbeit weiß und dies gern mit Spenden unterstützt.

Die Spendenempfänger konnten sich über großzügige Beträge freuen, die ihnen bei der Durchführung ihrer Vorhaben halfen, hier einige exemplarisch:

  • Der Kirner Handballverein bildet derzeit rund 120 Kinder und Jugendliche aus. Mehrere Übungsleiter bringen den Heranwachsenden den Handballsport näher. Die Ausbildung der Übungsleiter ist kostenintensiv.
  • Der VfL Simmertal hat mehr als 900 Mitglieder und besitzt als einer der wenigen Vereine noch eine eigene Turnhalle. Um die künftigen Kosten im Griff zu halten war eine energetische Sanierung notwendig.
  • Immer mehr Kinder beteiligen sich an der Jugendfeuerwehr Wallhausen. Für die Ausstattung der neuen Mitglieder werden unter anderem dicke Jacken benötig. Diese Kosten werden von der Verbandsgemeinde leider nicht übernommen.
  • Das Blasorchester Staudernheim begeistert ihr Publikum jedes Jahr aufs Neue mit zwei Themenkonzerten. Für diese Veranstaltungen wurden nun eigene Bühnenteile und entsprechendes Beleuchtungsequipment angeschafft.
  • Der Verein Clowns mit Herz e.V. tritt seit vier Jahren regelmäßig in Seniorenheimen,
    Krankenhäusern und Fachkliniken in der Region auf. Im Frühjahr wurde nun das erste Theaterstück in der Seniorenresidenz Bad Sobernheim aufgeführt. Dabei sorgte eine Beschallungsanlage für den richtigen Ton.
  • Seit mehreren Jahren veranstaltet der Kriminalpräventive Rat der Verbandsgemeinde Rüdesheim unter dem Begriff EASI (Erlebnis Aktion Spaß Infos) in der Alfred-Delp-Schule einen Aktionstag zum Thema Sucht- und Drogenprävention. Im Fokus stehen dabei Schüler und Schülerinnen der 5ten und 6ten Klassen aus verschiedenen regionalen Schulen.
  • Zur Erhaltung der Dalburg sind weitreichende Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen
    erforderlich. Der Förderverein Freunde der Dalburg e.V. ist dafür unermüdlich im Einsatz.
  • Nachdem das alte Spielhaus in einem desolaten Zustand war und nicht mehr genutzt werden konnte, musste ein neues her. Der Förderverein Montessori Kinderhaus Braunweiler e.V. wandte sich mit der Bitte um finanzieller Unterstützung an die Volksbank.
  • Die Erneuerung des Ballfangzauns stand beim FSV Niederhausen 1920 e.V. auf dem Plan. Die Einnahmen aus dem Spielbetrieb und die Mitgliedsbeiträge reichen für solche aufwendigen Investitionen nicht aus.
  • Die musikalische Frühförderung der Kinder im „Wichtelhaus“ in Mandel, in Zusammenarbeit mit der Musikschule Mittlere Nahe, war das Anliegen des Fördervereins. Das ganzheitliche Lernen durch Singen, Tanzen und Musizieren steht dabei im Mittelpunkt.
  • Damit auch die kleinsten Merxheimer den Spielplatz am „alten Rathaus“ nutzen können, war die Anschaffung einer entsprechenden Kleinkinderrutsche gewünscht.
  • Das Schwimmbad in Wallhausen wird im Sommer rege genutzt. Damit die kleinsten Besucher vor der Sonne geschützt sind, wurde ein Sonnensegel über dem Planschbecken angebracht.
  • Um den Rasenplatz des SV Oberhausen vor Wildschäden zu schützen war die Erneuerung der maroden Zaunanlage zwingend notwendig.
  • In Zusammenarbeit mit dem Landesprojekt „Medienkompetenz macht Schule“ soll den Schülern und Schülerinnnen der Dominikschule in Kirn der Zugang zu modernen Medien ermöglicht werden. Dafür bat die Schule um Unterstützung bei der Anschaffung weiterer Tablets.
  • Durch den erfolgreichen Aufstieg in die Bezirksliga musste der VfL Windesheim eine neue Schiedsrichterkabine mit Dusche anbauen.
  • Die Mattheiser Sommerakademie ist eine über die Region hinaus bekannte Veranstaltung, die alle zwei Jahre stattfindet. Klassische Musik erlebbar zu machen ist das Ziel des jährlichen Kinderprojekts, in Zusammenarbeit mit den Grundschulen in der Region.
Große Spendenübergabe in der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG in Hargesheim