Spendenübergabe in Kirn

Die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG unterstützte 2019 bisher über 240 Vereine und Institutionen in ihrem Geschäftsgebiet mit rund 162.000 EURO Spendengeldern bei der Finanzierung wichtiger regionaler Projekte.

Stellvertretend für alle Spendenempfänger in der Region Kirn, Bad Sobernheim, Weinsheim, Wallhausen und Hargesheim - hier wurde eine Summe in Höhe von 40.952 Euro an 68 Empfänger ausgeschüttet - lud die Bank deren Vertreter zu einer kleinen Feierstunde in die Filiale in Kirn ein.

Regionaldirektor Axel May würdigte den ehrenamtlichen Einsatz und betonte, dass die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück als regionale Bank vor Ort um die Wichtigkeit dieser wertvollen Arbeit weiß: „Aktives freiwilliges Engagement ist heute bedeutender denn je. Die Arbeit, die von den zahlreichen Ehrenamtlichen und Helfern immer wieder aufs Neue geleistet wird, ist unverzichtbar für uns alle. Wir verstehen uns dabei als Partner und werden das auch zukünftig gern weiter unterstützen und fördern!“

Regionaldirektor Axel May und Filialleiter Thomas Steinert (beide Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG) luden in Kirn zu einer großen Spendenübergabe ein.
Regionaldirektor Axel May und Filialleiter Thomas Steinert (beide Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG) luden in Kirn zu einer großen Spendenübergabe ein.

Die Spendenempfänger freuten sich über großzügige Beträge, die ihnen bei der Durchführung ihrer Vorhaben halfen. Im Rahmen der symbolischen Spendenübergabe sagten die Anwesenden Danke für die finanzielle Unterstützung:                              

  • Die Aufgaben und Herausforderungen an die DLRG Ortsgruppe Bad Sobernheim nehmen seit einigen Jahren stetig zu. Unter anderem die Einbindung in den Katastrophenschutz. Um entsprechend gerüstet zu sein wird ein neuer Mannschaftsbus benötigt.
  • Bei der Showtanzformation Waldböckelheim e.V. können Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene ihr Hobby ausleben. Auf jährlichen Tanzshows zeigen die Tänzer und Tänzerinnen ihr Können der Öffentlichkeit. Die Ausgaben für Kostüme und Dekorationen müssen fast ausschließlich über Spenden finanziert werden.
  • Seit 1974 bietet der ehrenamtliche Verein Zeltlager Wallhausen e.V. Ferienfreizeiten für rund 70 Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis 14 Jahren an. Aus Anlass des 45-jährigen Bestehens erhielt das 40-köpfige Organisations-Team einheitliche Soft-Shell-Jacken.
  • Der traditionelle Gräfenbach-Cup ist immer gut besucht. Rund 50 Jugendfußballmannschaften nehmen daran jedes Jahr teil. Der Verein der Freunde und Förderer des TSV Hargesheim Abteilung Fußball e.V. unterstützte den Sportverein mit der Anschaffung einer transportablen Holzhütte bei der Essens- und Getränkeausgabe.
  • Der Verein „Wir Hahnenbacher e.V.“ setzt sich für die Belange der Bürger im Ort ein. Als nach Überprüfung des Spielplatzes der Gemeinde der Fallschutz zweier Spielgeräte erneuert werden musste, kümmerte sich der Verein um den notwendigen Ersatz.
  • Das Clubheim des SC Kirn-Sulzbach e.V. ist in die Jahre gekommen. Die Außenfassade war mit das finanziell größte Projekt, das in Angriff genommen werden musste.
  • Um auch für die Zukunft gerüstet zu sein, betreibt die Feuerwehr in Kirn seit einigen Jahren intensiv Werbung für ihre Jugendfeuerwehr. Ein besonderes Highlight für die Kinder und Jugendlichen ist das jährliche Zeltlager. Um die wachsende Zahl der Teilnehmer unterzubringen, kümmerte sich der Verein Förderer der Feuerwehr der Stadt Kirn um ein neues Mannschaftszelt und Feldbetten.
  • Ein großer Wunsch des Orchestervereins Hergenfeld war es, anlässlich des 90-jährigen Jubiläums, für die aktiven Musiker neue, einheitliche Uniformen anzuschaffen.
  • Die Bewegung draußen ist ein wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung. Ein neuer Kletterturm für das Außengelände war der Wunsch vieler Kinder des Guldentaler Kindergartens. Der Förderverein Kindergarten Gutenberg e.V. nahm sich des Wunsches an und rührte dafür die Spendentrommel.